Neue Regeln zur Führung des Flugbuchs

Seit dem 30.3.2018 gelten neue Regelungen zum Führen des Flugbuches. So sind Zeiten bei Überprüfungs- und Checkflügen für beide im Cockpit anders einzutragen als bislang, Flüge als Fluglehrer o.ä. ebenfalls.

Auch sind Flugzeiten von Motorflugzeugen nicht mehr mit der Startzeit einzutragen, sondern mit dem Zeipunkt, wenn das Flugzeug die Parkposition verlässt. Das können also mehrere Minuten Unterschied zur eigentlichen Startzeit sein.

Hier findet Ihr die genauen Regelungen!

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.